Handball Jugend Weihnachtsfeier

Handball Jugend Weihnachtsfeier

Unser Handball Nachwuchs versammelte sich am Sonntag, den 16. Dezember 2018, um 14.00 Uhr im Sportheim des SC Kirchdorf zur Weihnachtsfeier. Gespannt warteten ca. 60 Kinder darauf, ob der Weihnachtsmann dieses Jahr wieder seinen Weg zu uns finden und ob er wohl alleine kommen oder noch jemanden mitbringen würde.

Eingestimmt hat uns unsere E-Jugend mit einem ganz tollen Ständchen von Rolf Zuckowski „Fröhliche Weihnacht (Macht euch bereit)“ – das war auf jeden Fall bühnenreif und ganz toll von der Mama von Leana und Alena, Tina Schuler, mit den Mädels und Jungs einstudiert.

Danach habe ich einleitend ein paar Worte als Jugendleitung gesagt, denn ohne unsere ehrenamtlichen Jungend-Trainer und unsere Abteilungsleiter – Tini und Tina, welche beide auch ein Traineramt übernommen haben, würde das alles nur halb so viel Spaß machen. Alle Trainer machen eine super Arbeit und das musste mal gesagt werden!

Aber ohne die Eltern und die ganzen Helferlein an den Trainings- und Turniertagen, wie Schiedsrichter, Kampfgericht, Verkauf, Kuchenbäcker, Sportheimbewirtung, etc. würde das alles auch nicht funktionieren – auch hier nochmal ein großes Dankeschön an alle, die sich unter‘m Jahr so einbringen.

Kurze Zeit drauf, klopfte es auch schon an der Tür und es wurde ganz schnell ganz leise… Der Nikolaus höchstpersönlich kam vorbei mit seinem Freund dem Krampus. Viel zu erzählen hatte er und beim Zuschauen der vielen Spiele hat es ihn oftmals vom Hocker gehauen, berichtete er. Über jede Jugend wusste er genau Bescheid, angefangen bei unseren ganz kleinen den „Handball-Zwergen“, über die „Bambinis“ und „Minis“, bis hin zu unserer „E- und D-Jugend“. Der Krampus hatte dem nichts hinzuzufügen und hat lediglich das ein oder andere Mal für Ruhe sorgen müssen. Die Säcke mit den Geschenken hat er zum Schluss den Trainern übergeben und flog auf seinem Schlitten dann schnell wieder davon.

Ob „Schokolade auspacken“, Klatschspiele oder draußen im Schnee mit den Trainerinnen und Trainern rumtoben haben wir uns auch die Zeit nach dem der Nikolaus weg war noch gut vertrieben und um 16.00 Uhr kamen bereits die Eltern wieder, um Ihre glücklichen Kinder mit heimzunehmen – auch wenn der ein oder andere fast nicht mit gehen wollte.

Alles in Allem war es ein gelungener Nachmittag und wir gehen verdient in die Winterpause.

Ich wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit und eine tolle Zeit mit ihren Familien.
Bis zum nächsten Jahr.

Eure Handball Jugendleitung
Saskia Marx

Handball C-Jugend: Oft kommt es anders als man denkt

Handball C-Jugend: Oft kommt es anders als man denkt

Am 02.12.18  fuhren wir nach Ingolstadt.  Mit viel Selbstbewusstsein und einer vollen Auswechselbank hofften wir auf die nächsten zwei Punkte.

Als das Spiel angepfiffen wurde, standen auf Ingolstädter Seite nur vier Spieler auf dem Feld. Daraufhin fragten wir nach, ob sie nicht mehr seien und das wurde verneint.

Also zogen auch wir erst mal zwei Feldspielerinnen ab und spielten drei gegen vier.

Nach kurzer Zeit spielten wir uns  schnell einen größeren Vorsprung  heraus und damit konnten wir eifrig durchwechseln und verschiedene Spielweisen ausprobieren.

Nach der Halbzeitpause spielten wir sogar nur drei gegen drei, um dem Gegner eine  faire Chance zu geben.  Die Mädels konnten trotzdem ein ums andere Mal mit schönen Kombinationen treffen und so gewannen wir mit 9:26 Toren.

Die Tore: Anna Eisen 5, Emiliana Pallhuber 8, Julia Wiesheu 3, Selina Alibasic 3, Naderer Ida 1, Schätzl Alina 3, Gstöttl Julia 3