Handball Damen: Zweiter Saisonsieg gegen MBB SG Manching

Handball Damen: Zweiter Saisonsieg gegen MBB SG Manching

Am Sonntag, 21.10 trafen wir zu Hause auf die Damen aus Manching. Auch bei diesem Heimspiel sollte natürlich wieder ein Sieg her und wir waren dementsprechend motiviert. Ab der 9. Spielminute lagen wir mit 3 Toren in Führung und gaben diesen Abstand trotz einiger schwächelnder und kritischer Phasen auch bis zum Schlusspfiff nicht mehr her.

Die erste Hälfte verlief noch relativ ausgeglichen. Aufgrund vieler Fehlwürfe unserseits, gingen wir nur mit einem 14:11 in die Kabine. Die Chancenverwertung ist leider auch in dieser Saison wieder eine unserer größten Herausforderungen. In der zweiten Halbzeit nahm die Partie dann allerdings Fahrt auf. Die Spielweise der Manchingerinnen wurde immer härter und aggressiver. Zwischenzeitlich wurden wir bei nahezu jeder Angriffssituation im Werfen gehindert bzw. bereits vor der 9m Linie unsanft gebremst. Das Schubsen und in-den-Wurfarm-Greifen wurde auch des Öfteren von den beiden Unparteiischen bestraft. Mit insgesamt acht 2-Minuten-Strafen und einer roten Karte, die sich der Trainer aus Manching am Ende auch noch abgeholt hat, sprechen für sich. Im Vergleich: Wir hatten keine einzige 2-Minuten-Strafe und nur 2 Verwarnungen auf unserem Konto. Auch, wenn uns diese ungewohnt harte Spielweise zwischenzeitlich etwas aus dem Konzept gebracht hat, konnten wir die Führung dank konsequent gespielter Aktionen und schönen Einzelleistungen bis zum Schlusspfiff sichern.

Das Spiel wurde mit einem Endstand von 26:23 beendet. Wir sind froh, dass sich niemand ernsthafter verletzt hat und freuen uns auf die nächsten Spiele, in denen der Fokus hoffentlich wieder mehr auf dem Spielerischen liegt.

Tore: Lindermeir Tina 4, Marx Saskia 1, Mayerhofer Steffi 1, Fischer Caro 1, Sellmaier Vroni 10/4, Sellmaier Franzi 3, Ziegltrum Chrissie 5, Zeisig Dana 1

Bericht: Carolin Fischer

PS: Zur Feier des Tages gabs ein leckeres Essen beim Burgerwirt in Helfenbrunn. Vielen Dank für die Einladung!

Erste: Souveräner Sieg unserer Ersten Mannschaft gegen den SV Vötting

Erste: Souveräner Sieg unserer Ersten Mannschaft gegen den SV Vötting

Sonntag, 14.10.18 SC Kirchdorf : SV Vötting 2:0 (1:0)

Den besseren Beginn fanden die Gäste aus Vötting und sie konnten sich in der Anfangsphase mehrere gute Chancen erarbeiten. Aber wie das im Fußball eben so läuft, konnten wir mit einer unserer ersten Chancen in der 25sten Minute gleich in Führung gehen. Nach einem Einwurf konnte sich Joshua Marx auf der Außenbahn durchsetzen und Stefan Lohmeier verwertete die Hereingabe mit der Hacke zur 1:0 Führung. Im Anschluss gab es auf beiden Seiten gute Chancen, ehe wieder Joshua Marx mit einem Freistoß aus 25 Metern das 2:0 für uns erzielte. Kurz vor dem Schlusspfiff wurde es dann nochmal hitzig, nachdem Andreas Abstreiter aus 30 Metern einen Klärungsversuch der Vöttinger volley im gegnerischen Tor versenkte. Jedoch wurde ihm, nach kurzer Rücksprache mit dem Linienrichter, dieses schöne Tor wegen einer angeblichen Abseitsposition zweier Mitspieler, die überhaupt nicht in die Szene eingriffen, aberkannt. Den Schlusspunkt setzte Mensur Hamzagic, welcher nach einem Foulspiel wegen Meckern die Gelb-Rote Karte sah.

Alles in allem fiel, nach dieser starken Leistung unserer Jungs, der Sieg in der Höhe in Ordnung aus.

Bericht: Stephan Fischer

Erste: Klarer Sieg gegen BC Uttenhofen

Erste: Klarer Sieg gegen BC Uttenhofen

Sonntag, 30.09.2018 SC Kirchdorf : BC Uttenhofen  5:1  (3:0)

Konzentriert startete der SCK gleich aggressiv in den Angriff, was sich auch in der 11. Minute durch ein schönes Tor von Thomas Hadler bezahlt machte. Zwei Minuten später erhöhte Maier Hans per Elfmeter zum 2:0. Kirchdorf war der klare Spielführer, was in der 18. Minute durch das 3:0 durch Dario Turkman nur bestätigt wurde. Bis zur Halbzeit verlief das Spiel kontrolliert und ruhig.

In der zweiten Hälfte starteten wir unkonzentriert und so konnte Uttenhofen auf 3:1 verkürzen. Kirchdorf erwachte wieder und spielte das Spiel souverän nach Hause. Dario Turkman und Johannes Huber schossen noch Tor vier und fünf was den Endstand festlegte.

Insgesamt eine klasse Leistung unserer Mannschaft. Weiter so.

Bericht: Andi Abstreiter