Saisonstart der Handball-Damen

Saisonstart der Handball-Damen

Am 1.7 starteten wir, die Handball Damen des SC Kirchdorf, die Vorbereitung in die Saison 2018/2019.

Es ging nicht wie gewohnt in die Halle, sondern in den Kletterwald Schloss Scherneck. Bei herrlichem Sonnenschein hangelten wir uns im Team durch die verschiedenen Parcours.

Einige genossen den tollen Ausblick von den Gipfel der Bäume – andere hingegen waren froh wieder festen Boden unter den Füßen zu haben. 😊

Für alle war es ein toller Ausflug bei dem nicht nur Zusammenarbeit wichtig war, sondern vor allem sich gegenseitig Mut zuzusprechen und seine eigenen Ängste zu überwinden.

Beim anschließenden Grillen wurden die wichtigsten Punkte für die kommende Vorbereitung besprochen. Ab Dienstag, den 03.07 heißt es dann wieder gemeinsam schwitzen und das Runde muss ins Eckige. 🤗

Bericht: Tina Lindermeir

 

Erste: Letztes Sainsonspiel gegen den TSV Wolnzach

Erste: Letztes Sainsonspiel gegen den TSV Wolnzach

03.06.2018:  SC Kirchdorf – TSV Wolnzach 2:0 (2:0)

Nach dem grandiosen 3:0-Auswärtssieg beim großen Konkurrenten Gammelsdorf hatte man am letzten Spieltag alle Trümpfe für die erste Meisterschaft seit 26 Jahren in der eigenen Hand. Obwohl bereits ein Unentschieden gereicht hätte, wollte man unbedingt mit einem Sieg vor eigenem Publikum diese starke Saison krönen. Es erwartete uns eine großartige Kulisse von etwa 500 Zuschauern. Lautstarke Unterstützung bekamen wir auch aus dem blau-weißen Fanblock der Kirchdorfer Jugendspieler, bei denen wir uns hiermit nochmal bedanken wollen. Dementsprechend motiviert ging man von Beginn an ins Spiel. Bereits nach 2 Minuten konnte Jungstürmer Thomas Hadler den SCK in Führung bringen. Sein Schuss ins kurze Eck fand mit Hilfe des Innenpfostens ins Tor. Diese beruhigende Führung konnte Daniel Schuhmann in Minute 38 ausbauen. Im zweiten Abschnitt hatte man noch genügend Möglichkeiten, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Leider wurden diese allesamt vergeben. Auch nach einem Platzverweis für einen Wolnzacher konnte kein Kapital daraus geschlagen werden. Ein Höhepunkt stellte kurz vor Schluss unter großem Beifall die Einwechslung von Herbert Puchinger dar. Leider wurde er in den vergangenen Jahren von vielen schweren Verletzungen zurückgeworfen und beendet nach dieser Saison seine aktive Karriere. Mit dem sehnlichst erwarteten Schlusspfiff brachen anschließend alle Dämme. Das Ziel, der Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die Kreisliga, worauf man jahrelang gemeinsam hingearbeitet hatte, war nun endlich erreicht! Entsprechend ausgelassen wurde dieser Erfolg gemeinsam mit den Fans ausgiebig gefeiert.

Unser gesamtes Team bedankt sich an dieser Stelle sehr herzlich bei allen Beteiligten, die uns auf diesem – teilweise auch steinigen Weg – unterstützt haben und ihren Teil beigetrugen, dass wir gemeinsam dieses langersehnte Ziel erreichen konnten. Auch deswegen bleibt mir nur noch zu sagen: Kirchdorf ist der geilste Club der Welt!!!

Bericht: Christian Hilpert