Handball Damen: Auswärtsniederlage gegen Manching

Handball Damen: Auswärtsniederlage gegen Manching

Am Sonntag den 17.02.2019 fuhren die SCK Damen mit einer stark geschwächten Mannschaft nach Manching. Doch man ging optimistisch in die Partie, da der SC Kirchdorf bereits in der Hinrunde gegen die MBB SG Manching einen Sieg einfahren konnte. Die Damen waren sich jedoch auch der personellen Situation bewusst.

Zu Beginn schien es nach einer ausgeglichenen Partie, die Damen hielten den Anschluss bis zur 14‘ Minute in der es 5:5 stand.
Von diesem Zeitpunkt an schlichen sich immer mehr Fehler ein. So stand es zur 19’ Minute bereits 6:9 für die Heimmannschaft. Durch Fehlwürfe und einige verschenkte Tor-Chancen konnte der SCK nicht mehr mithalten. Auch in der Abwehr schenkte man den Manchingern leichte Tore. Somit konnte sich der Gegner bis zur 28’ Minute einen Vorsprung von 9 Toren erarbeiten. Kurz vor der Pause verkürzten die Damen des SC Kirchdorf den Abstand zu einem Halbzeitstand von 9:16.

Mit diesem Ergebnis ging man in die Kabine. Otto Holländer appellierte an die Mannschaft. Man müsse wieder mehr Ruhe ins Spiel bringen, eigene Fehler vermeiden und im Torabschluss mehr Entschlossenheit zeigen.

Mit neuer Motivation und Kraft starteten die Damen in die zweite Halbzeit. Gleich zu beginn der letzen Hälfte verkürzten die Gäste auf 11:16. Sie konnten dadurch verhindern, dass die Gastgeberinnen den Vorsprung erweiterten. Zur 44’ Minute stand es 17:22. Nach einer Auszeit der SCK Damen ließen die Kräfte stark nach und man konnte den Abstand nicht mehr Gleichhalten. Die Manchinger Damen nutzten jede Gelegenheit und alle Fehler der Damen aus und konnten den Vorsprung bis zur 53’ Minute auf einen Stand von 17:28 ausbauen. In den letzten Minuten konnte der SCK diesen Unterschied nicht mehr ausgleichen und somit gewann die MBB Sportgemeinschaft Manching mit einem Endergebnis von 20:30.

Die Tore: Christine Zieltrum 4, Veronika Sellmaier 6/2, Saskia Marx 4, Martina Lindermeir 2, Franziska Sellmaier 2 und Stefanie Mayerhofer 2

Für die Damen des SC Kirchdorf steht am kommenden Wochenende bereits der nächste Gegner bereit. Am Samstag den 23.02 fahren die Kirchdorferinnen nach Pfarrkirchen und treten um 16 Uhr zum nächsten Saisonspiel an.

Foto

Gymnastik Abteilung: Rückblick zum ersten Selbstverteidigungskurs für Frauen

Gymnastik Abteilung: Rückblick zum ersten Selbstverteidigungskurs für Frauen

Angreifer flog beim SC-Kirchdorf hoch durch die Luft…

…natürlich handelte es sich hierbei nicht um einen „echten“ Angreifer, sondern um den Ausbilder des Selbstverteidigungskurses für Frauen, Asim Wachter, Geschäftsführer und Ausbildungsleiter der SECULEARN GmbH.

Am 17. Februar bot der SC Kirchdorf den ersten Selbstverteidigungskurs für Frauen an. Der eintägige Kurs basiert auf der Vermeidung von Konfliktsituationen und hilfreichen Praxistipps in der gefahrlosen Nutzung von z. B. öffentlichen Verkehrsmitteln sowie den rechtlichen Grundlagen der Notwehr. Doch schon nach einer kurzen Einführung geht es in die Praxis…effektive, schnelle und überraschende Verteidigungstechniken, die jeden Angreifer, unabhängig von Geschlecht, Alter, Größe und Kraft, KAMPFUNFÄHIG machen.

Schon nach wenigen Übungen war es den Teilnehmerinnen des Kurses möglich, den über 80 Kg schweren Selbstverteidigungsexperten hoch durch die Luft auf die Matte fliegen zu lassen. Das Konzept der SECULEARN GmbH setzt ausschließlich auf Technik und Überraschung – ohne großen Kraftaufwand.

Asim Wachter, Trainer der Selbstverteidigungskurse, hat mit seinem Unternehmen bereits über 40 000 Frauen in Selbstverteidigungs- und Gewaltpräventionskursen ausgebildet. Die SECULEARN GmbH ist eine der innovativsten Ausbildungseinrichtungen zu Sicherheitsthemen für Fluggesellschaften, Polizeibehörden, Rundfunk- / Medienanstalten und Privatpersonen.

Die Teilnehmerinnen zeigten sich überrascht, wie erfolgreich Angreifer mit der richtigen Technik abgewehrt werden konnten und wie effektiv die gezeigten Techniken nach kurzer Zeit „instinktiv“ abgerufen werden konnten, ohne lange darüber nachdenken zu müssen. So musste sich auch jede Teilnehmerin einer „Abschlussprüfung“ stellen. Dabei wurde auf überraschende Angriffe des Trainers, mit verschiedenen Techniken aus verschiedenen Richtungen erfolgreich reagiert.

Auch was die Abwehr von z. B. Würgegriffen, Messerattacken oder Schlägen auf den Körper angeht, sollte man die Kirchdorferinnen nicht mehr unterschätzen. Und da es bei den Kursen „richtig zur Sache geht“, trägt der Trainer zum Eigenschutz eine Schutzausrüstung, um seine eigene Verletzungsgefahr so gering als möglich zu halten.

Der nächste Kurs beim SC Kirchdorf findet am 24. März statt. Eingeladen sind alle Frauen ab 18 Jahren bzw. ab 16 Jahren, sofern auch die Mutter als Erziehungsberechtigte teilnimmt.

Anmeldungen bitte bei Schirin Hölzel unter schirinpur@hotmail.com

Bericht: Schirin Hölzel

Handball Damen: Niederlage gegen TV Altötting

Handball Damen: Niederlage gegen TV Altötting

Im ersten Heimspiel der Rückrunde besuchte uns in Freising unser Gegner aus Altötting.  Von Anfang an war den SCK Mädels klar, dass es gegen den 3. Platzierten keine einfache Sache werden würde.

Zu Beginn entwickelte sich das Spiel noch ganz gut und es konnte eine ausgeglichene Partie geschaffen werden. In den ersten zwanzig Minuten konnte sich keiner der beiden Mannschaften absetzen und richtig in Führung gehen. Nach einer 2 Minuten Zeitstrafe für Kirchdorf, konnte Altötting innerhalb von 4 Minuten, 4 Tore abziehen. Doch die Handballmädels des SCK kämpften weiter und konnten zur Halbzeit noch 2 Treffer erzielen. Somit gingen die Handballerinnen mit einem Stand von 13:14 in die Pause.

In der zweiten Hälfte der Partie war es mit einem Stand von 15:17 noch recht eng. Doch dann gelang es den Gegner mit 5 Toren in Führung zu gehen. Die SCK Damen kämpften weiter, leider reichte es in diesem Spiel nicht ganz aus und die Handballerinnen des TV Altötting gewannen mit einem Punktestand von 20:26.

Gegen den TV Altötting hat es leider für einen Sieg nicht gereicht, dennoch sind unsere Handball Damen heiß auf das nächste Spiel, das am 17.02.2019 gegen Manching stattfinden wird.

Tore: Veronika Sellmaier 5/3, Christine Ziegltrum 3, Susanne Bichlmeier 3, Franziska Sellmaier 3/1, Stefanie Mayerhofer 2, Dana Zeisig 2, Andrea Bauer und Saskia Marx jeweils 1.

Bericht: Marie Bauer