Handball Damen: Keine Punkte gegen Tabellennachbar – SCK unterliegt dem TSV Dachau 65

Handball Damen: Keine Punkte gegen Tabellennachbar – SCK unterliegt dem TSV Dachau 65

Am Sonntag den 10. November war der TSV Dachau 65 zu Gast am Amperknie. Man wusste, dass dies kein leichtes Spiel werden würde, da die Dachauer bis dato noch kein Spiel verloren hatten und ging deswegen mit Kampfgeist und Siegeswillen in diese Partie.

Die erste Halbzeit verlief eher schleppend und der SCK konnte sich nach 13 Minuten mit nur zwei Toren Unterschied absetzen (4:2). Ab diesem Zeitpunkt konnte man glauben, dass der SC Kirchdorf nun die Oberhand behielt, was leider nicht der Fall war. Der SCK ging in Führung, die Gäste hielten dagegen. Somit ging man mit einer 10:9 Führung in die Halbzeitpause.

Trainer Otto Holländer machte den Mädels bei der Besprechung in der Kabine klar, dass dieser Gegner nur durch Schnelligkeit, sichere Pässe und eine kompaktere Abwehr in Schach zu halten ist. Man müsse mehr Druck auf die gegnerische Abwehr ausüben und die gegebenen Torchancen zu 100% nutzen.

Zu Beginn der 2. Hälfte entwickelte sich ein regelrechter Schlagabtausch. Der SCK ging in Führung, die TSVler hielten dagegen, wodurch sich keine Mannschaft bis zur 47. Minute so richtig absetzen konnte. Bis zum 15:16 blieb der SCK dran, danach nutzte der Gegner die Fehlpässe von Kirchdorf gnadenlos aus und warf drei Tore in Folge. Kirchdorf kämpfte sich zwar noch bis auf zwei Treffer heran (17:19), allerdings lief ihnen die Zeit davon. Somit ging der Sieg an die Gäste aus Dachau.

Nun gilt es für das nächste Spiel, aus einer sicherer stehenden Abwehr die sich bietenden Torchancen besser zu verwerten.

Tore für den SCK:  Veronika Sellmaier 6/6, Susanne Bichlmeier 5, Carolin Fischer 2, Saskia Marx 1, Marie-Theres Bauer 1, Stefanie Mayerhofer 1, Chiara Ostermeier 1

Bericht: Christina Malkrab

Die Kommentare sind geschloßen.