Handball Damen: Unnötige Niederlage gegen den Tabellenletzten

Handball Damen: Unnötige Niederlage gegen den Tabellenletzten

Am 24. November ging es zur HG Ingolstadt II, dem zu diesem Zeitpunkt Tabellenletzten. Das klare Ziel lautete natürlich die 2 Punkte mitzunehmen und gegen die Ingolstädter ein gutes Spiel zu zeigen.

Die Heimmannschaft konnte in der ersten Hälfte jedoch gleich mit 4:1 in Führung gehen, bevor wir uns auf ein 6:6 herankämpften. Von da an war es bis zur Halbzeitpause ein eng umkämpftes Spiel und keine der beiden Mannschaften konnte sich weiter absetzen, sodass wir mit einer 12:13 Führung in die Kabinen gingen.

Einfache und doppelte Unterzahlsituationen unserer Gegnerinnen konnten wir nicht für uns Nutzen. Im Gegenteil, in solchen Phasen standen wir in der Abwehr total neben uns und kassierten ein ums andere Mal Gegentore in eigener Überzahl. Auch der Angriff war zu statisch und es konnten nicht die benötigten Lücken gefunden werden.

Der Beginn der zweiten Hälfte wurde total verschlafen und so konnte Ingolstadt erstmals mit 4 Toren, zum 19:15, in Front gehen. Diesen Vorsprung verwaltete die Heimmannschaft bis zum Ende des Spiels. Durch eigene Konzentrationsfehler im Angriff und Unsicherheiten in der Abwehr hatte der Tabellenletzte an diesem Tag ein leichtes Spiel gegen uns.

Die bis jetzt schlechteste Saisonleistung soll nun so schnell wie möglich abgehakt werden. Beim nächsten Gegner, der SSG Metten, erwartet uns eine schwere Auswärtsaufgabe. Mit mehr Kampfgeist und Wille soll dieses Spiel angegangen werden und die Punkte mit nach Kirchdorf genommen werden.

Tore: Susanne Bichlmeier 9, Veronika Sellmaier 6/5, Dana Zeising 4, Franziska Sellmaier 1, Christine Ziegltrum 1, Stefanie Mayerhofer 1

Bericht: Julia Westermeier

Die Kommentare sind geschloßen.