Maier und Apold verlängern bis Juni 2020

Maier und Apold verlängern bis Juni 2020

Auch in Kirchdorf wurde die Winterpause für Gespräche mit den Verantwortlichen genutzt.  Die Fußballabteilung hatte das klare Ziel, mit den Trainern weiter zu machen und an die jüngsten Erfolge anzuknöpfen. Nach einem guten Abendessen, wurden die einzelnen Ansichten ausgetauscht und es konnte über die zukünftige Saison gesprochen werden. Einzelne Punkte wurden mitgenommen und dies wird in der Rückrunde von den verschiedenen Protagonisten in Angriff genommen. Nach diesem konstruktiven Gespräch konnten die Trainer ein weiteres Jahr an den Verein gebunden werden.  Die Abteilungsleitung freut sich sehr und hofft auf zukünftige Erfolge.  
Die Trainer im kurzen Blitzlicht:
Apold kommt in seiner Kirchdorfer Zeit auf 189 Spiele als Trainer. Dieser bestritt er sowohl auf dem Feld, wie auch von der Seitenlinie aus. Insgesamt 375 Punkte heimste er ein, was im Schnitt ca. 2 Punkte pro Spiel ergibt. Diese Konstanz auf Zeit ist eine enorme Leistung, was letztes Jahr mit dem Aufstieg in die Kreisliga belohnt wurde. Seit 2011 hatte Apold immer einen einstelligen Tabellenplatz und auch dieses Jahr wurde dies als Saisonziel ausgegeben. Momentan verweilt der SCK auf den dritten Platz und ist auf dem besten Weg die gesteckten Absichten zu erreichen.  
Unser Maier Hans sen. geht im Sommer in die dritte Saison mit der A-Klassen Mannschaft. Das Ziel des Vereins die Mannschafft zusammen zu halten und die jungen Spieler zu integrieren, setzt er hervorragend um. Beim sportlichen Ergebnis wird Hans bestimmt noch nicht ganz so zufrieden sein. Einen 10. Platz letztes Jahr und einen aktuellen 7. Platz, reicht den ehemaligen Spielmacher der Ersten Mannschaft nicht. Am Anfang des Jahres sah es noch super aus – die ersten 7 Spiele ohne Niederlage – danach trat Ernüchterung ein. Nach dem Winter heißt es hier wieder anzuknüpfen und den jungen Wilden eine Konstanz zu verleihen.

Bericht: Stefan Lohmeier

Die Kommentare sind geschloßen.