Erste: Spiel gegen FC Moosburg

Erste: Spiel gegen FC Moosburg

Sonntag, 18.08.2019 SC Kirchdorf : FC Moosburg 4:1 (1:1)

Neue Saison, erstes Heimspiel. Nach dem von der Perfektion etwas entfernten Auftritt in Allershausen wollten wir vor heimischen Publikum unbedingt den ersten Dreier einfahren (und eine Reaktion zeigen – interessanterweise darf ich das immer schreiben, wenn ich dran bin). Spoiler: ist gelungen, aber war nach Krampf und Kampf letztlich verdient.
In die erste Hälfte merkte man uns an, dass wir wollten, aber vor dem Tor trafen wir zunächst die falschen Entscheidungen. Auch der Gegner, immerhin Absteiger aus der Bezirksliga kam einige Mal gefährlich vor unser Tor – vor allem durch lange Bälle – und es wäre eine Überraschung gewesen, wenn die Partie torlos in die Halbzeit gegangen wäre. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit passierte es dann leider auf der falschen Seite, die Moosburger konnten sich über die Seite durchsetzen und in der Mitte einschieben. Wichtig war der Ansschlusstreffer in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Daniel Schuhmann setzte einen Freistoß aus knapp 20 m sehr schön ins Netz.
In der zweiten Hälfte übernahmen wir endgültig das Zepter, drängten den FCM weitgehend in dessen Hälfte und kamen zu aussichtsreichen Chancen. Letztlich war es Stefan Lohmeier, der nach einer Stunde für den wichtigen Führungstreffer sorgte. Gelesen war die Messe damit noch nicht, denn es dauerte bis in die Schlussphase in der wir mit einem Doppelschlag (Dario Turkman, 83.; Stephan Fischer, 85.) den Sack zumachten und die Moosburger aufgaben. Unter dem Strich ein buchstäblicher Arbeitssieg, der uns Sicherheit geben sollte.
An dieser Stelle auch noch ein Kompliment an das Schiedsrichtergespann um Kilian Rucker: sehr souveräne Leitung, immer auf der Höhe, in keiner Situation auffallend.

IMG_9650

Die Kommentare sind geschloßen.