Zweite: Massenhausen – SC Kirchdorf II

Zweite: Massenhausen – SC Kirchdorf II

Sonntag, 08.09.2019 SC Massenhausen:  SC Kirchdorf II 2:1 (0:1)

Am regnerischen Wochenende ging es zur ersten Herrenmannschaft nach Massenhausen. Nach nur zwei Punkten aus vier Spielen, Tabellenplatz 11 und einem Punkt Abstand zu einem Abstiegsplatz, sollte heute der erste Dreier her. Massenhausen, das die letzte Saison mit Tabellenplatz vier abschloss und nur knapp den Relegationsplatz verpasste, war sicherlich kein leichter Gegner für dieses Unterfangen, auch wenn die Mannschaft bis Dato ebenfalls noch nicht richtig in Fahrt gekommen ist.

Personell konnte Coach Hans Maier aus dem Vollen schöpfen. Schöpfen konnte man auch einiges an Wasser aus dem Fußballplatz, der durch langanhaltende Regenschauer eigentlich unbespielbar war.  Dieses Spiel würde heute nicht über feine Technik, sondern über Kampf und einer Portion Glück entschieden werden. Die komplette erste Halbzeit waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Die Mannschaft stand hinten stabil, ließ der Massenhauser Vordermannschaft wenig Raum und nutzte Ballgewinne, um schnell nach vorne zu spielen. Folglich gingen wir in der 26. Minute verdient mit 0:1 in Führung. Ein Angriff über die rechte Seite landete in der Mitte bei Severin Reinmoser, der aus 11 Metern gegen die Laufrichtung des Torwarts ins rechte untere Eck einschob. Danach spielten wir konzentriert weiter und hätten durch Tim Schwenk auf 0:2 erhöhen können, der leider zu überhastet abschloss. Massenhausen kam in der ersten Hälfte nur einmal gefährlich vor das Tor. Ein – aufgrund der Platzverhältnisse –missglückter Abschlag von unserem Keeper Flo Wastl landete beim gegnerischen Stürmer. Dieser konnte alleine aufs Tor zulaufen. Der Flo bügelte seinen Fehler wieder aus, indem er glänzend parierte. Mit einem guten Gefühl gingen wir also mit einer 0:1 Halbzeitführung in die Pause. An die super Mannschaftsleistung wollten wir auch in der 2. Hälfte anknüpfen. Dies misslang aber völlig. Massenhausen drückte gewaltig und jetzt schwammen wir nicht nur aufgrund der Platzverhältnisse enorm. Als notwendige Konsequenz gelang den Gastgebern in der 52. Minute der Ausgleich. Eine Ecke wurde auf den 2. Pfosten geschlagen. Das Kopfballduell wurde verloren, der Ball in die Mitte geköpft, wo ein Massenhauser-Spieler völlig frei zum 1:1 einschieben konnte.  Mit dem einzig nennenswerten Kirchdorfer Angriff hätte Michael Fischer uns wieder in Front bringen können, scheiterte aber. Der Druck der Massenhauser ließ nicht nach und so gelang eine Flanke aus dem linken Halbfeld auf den 2. Pfosten, wo wieder ein Massenhauser völlig frei zum 2:1 Endstand einnetzen konnte.

Leider hat es zum ersten Dreier dieser Saison nicht gereicht. Alles in allem zeigten wir in der ersten Hälfte eine super Partie, die wir aufgrund einer schlechten zweiten Hälfte nicht veredeln konnten. Nun gilt es sich vom Regen und der Niederlage kurz zu schütteln. Können wir die Leistung aus Halbzeit eins konstant abrufen, dann steht dem ersten Sieg in der Saison nichts im Wege.

Die Kommentare sind geschloßen.