Browsed by
Kategorie: Fußball

Erste: Niederlage gegen SV Wörth

Erste: Niederlage gegen SV Wörth

Samstag, 30.03.2019 SV Wörth : SC Kirchdorf 2:1 (0:0)

Am 30.03 waren wir zu Gast beim SV Wörth in Erding. Obwohl hier die wenigsten von uns bereits gespielt hatten, war die Stimmung gut und wir wollten die drei Punkte mit nach Hause nehmen. So war es dann anfangs auch und wir konnten in den Anfangsminuten ein solides Spiel mit guten Chancen zeigen. In der 27. Minute musste dann jedoch Stefan Lohmeier wegen einer Notbremse den Platz verlassen und das Spiel wurde offener. Nach vielen fraglichen Schiedsrichterentscheidungen und hitzigen Diskussionen, musste dann auch unser Trainer Andreas Apold die Coachingzone in der 65. Spielminute verlassen und auf dem Spielfeld ging es hin und her. Wir konnten zwar 9 Minuten darauf durch einen sehenswerten Freistoß von Andreas Abstreiter in Führung gehen, wurden dann jedoch nachlässiger. Dies war wohl auch auf das Unterzahlspiel seit Mitte der ersten Halbzeit geschuldet. Und so kam es dann auch das wir erst in der 83. Minute den Ausgleichstreffer der Wörther und 5 Minuten darauf sogar deren 2:1 Führungstreffer hinnehmen mussten. Schade, da wäre mehr drin gewesen. Dennoch müssen wir diese Niederlage schnell abhaken und am nächsten Wochenende gegen Palzing im Derby wieder voll durchstarten zu können.

Zweite: SC Kirchdorf II – SV Hohenkammer

Zweite: SC Kirchdorf II – SV Hohenkammer

Sonntag, 07.04.19 SC Kirchdorf II – SV Hohenkammer 4:0 (1:0)

Am 07. April hatte die zweite Mannschaft des SC Kirchdorf den SV Hohenkammer zu Gast. Im Vorfeld der Partie präsentierten sich die Hohenkammerner selbstbewusst und kündigten an, dass sie den Rasen brennen lassen. Diese Worte der Kammerner motivierten uns nur noch zusätzlich und so gab Coach Hans Maier die Marschroute vor: „Der Rasen wird brennen, die bekommen heute kein Bein auf die Erde!“.

So ist es dann auch gekommen. Bereits in der 1. Spielminute durchbrach Stephan Frank die gegnerischen Abwehrreihen bis zur Grundlinie und legte den Ball klug auf Andreas Brinninger, der unbedrängt einschieben konnte. In der Folge bekam Hohenkammer keinen Zugriff auf das Spiel und konnte der Reserve des SC Kirchdorf nicht gefährlich werden. Die erste Halbzeit war, mit Ausnahme des Tores in der 1. Minute, weitestgehend ereignislos.

Genauso stürmisch wie in der 1. Halbzeit begann Kirchdorf auch die 2. Halbzeit.  Bereits in der 49. Spielminute erhöhte Markus Trost auf 2:0. In der zweiten Hälfte wurde Kirchdorf immer stärker und Hohenkammer konnte dem Druck der Kirchdorfer nicht viel entgegensetzen. So wurde es ein relativ einseitiges Spiel. Durch die Tore von Michael Fischer in der 69. Minute und den kurz zuvor eingewechselten Severin Reinmoser in der 76. Minute schraubte Kirchdorf den Spielstand auf 4:0.

Zusammenfassend hat die Reserve des SC Kirchdorf, auch in der Höhe, verdient gegen harmlose Hohenkammerner gewonnen und vor allem in der zweiten Halbzeit den „Rasen brennen lassen“. Der SC Kirchdorf bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern. Das nächste Punktspiel der zweiten Mannschaft des SC Kirchdorf findet am Sonntag, den 14.04.2019, um 14.30 Uhr in Unterbruck statt.

Erste: Vorbereitungssspiel gegen den SV Hörgertshausen

Erste: Vorbereitungssspiel gegen den SV Hörgertshausen

Vorbereitungsspiel am 23.02.2019

SC Kirchdorf – SV Hörgertshausen              4:1 (2:1)

Unser zweites Vorbereitungsspiel fand an diesem Samstagnachmittag gegen den langjährigen Kreisklassisten SV Hörgertshausen auf dem Kunstrasenplatz in Marzling statt. Bereits nach knapp 10 Minuten lag unsere Mannschaft durch einen Doppelpack von Daniel Schuhmann n Führung. Durch einen Freistoß des gegnerischen Spielmachers konnte der Gegner Mitte der ersten Hälfte jedoch verkürzen. Nach der Pause und einigen Wechseln gelang des uns Mitte der zweiten Halbzeit durch Joshi Marx sowie wiederum Daniel Schuhmann das Ergebnis auf 4:1 in die Höhe zu schrauben. Anschließend plätscherte das Spiel seinem Ende entgegen und man konnte einen standesgemäßen Erfolg einfahren. Somit stand der zweite Sieg im zweiten Vorbereitungsspiel und man richtete den Blick schon auf den nächsten Tag, als der nächste Test bei Münchner Kreisklassisten Phönix Schleissheim anstand.