Browsed by
Kategorie: Fußball 2. Mannschaft

Zweite: SC Kirchdorf II – SV Hohenkammer

Zweite: SC Kirchdorf II – SV Hohenkammer

Sonntag, 07.04.19 SC Kirchdorf II – SV Hohenkammer 4:0 (1:0)

Am 07. April hatte die zweite Mannschaft des SC Kirchdorf den SV Hohenkammer zu Gast. Im Vorfeld der Partie präsentierten sich die Hohenkammerner selbstbewusst und kündigten an, dass sie den Rasen brennen lassen. Diese Worte der Kammerner motivierten uns nur noch zusätzlich und so gab Coach Hans Maier die Marschroute vor: „Der Rasen wird brennen, die bekommen heute kein Bein auf die Erde!“.

So ist es dann auch gekommen. Bereits in der 1. Spielminute durchbrach Stephan Frank die gegnerischen Abwehrreihen bis zur Grundlinie und legte den Ball klug auf Andreas Brinninger, der unbedrängt einschieben konnte. In der Folge bekam Hohenkammer keinen Zugriff auf das Spiel und konnte der Reserve des SC Kirchdorf nicht gefährlich werden. Die erste Halbzeit war, mit Ausnahme des Tores in der 1. Minute, weitestgehend ereignislos.

Genauso stürmisch wie in der 1. Halbzeit begann Kirchdorf auch die 2. Halbzeit.  Bereits in der 49. Spielminute erhöhte Markus Trost auf 2:0. In der zweiten Hälfte wurde Kirchdorf immer stärker und Hohenkammer konnte dem Druck der Kirchdorfer nicht viel entgegensetzen. So wurde es ein relativ einseitiges Spiel. Durch die Tore von Michael Fischer in der 69. Minute und den kurz zuvor eingewechselten Severin Reinmoser in der 76. Minute schraubte Kirchdorf den Spielstand auf 4:0.

Zusammenfassend hat die Reserve des SC Kirchdorf, auch in der Höhe, verdient gegen harmlose Hohenkammerner gewonnen und vor allem in der zweiten Halbzeit den „Rasen brennen lassen“. Der SC Kirchdorf bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern. Das nächste Punktspiel der zweiten Mannschaft des SC Kirchdorf findet am Sonntag, den 14.04.2019, um 14.30 Uhr in Unterbruck statt.

Zweite: Niederlage gegen TSV Paunzhausen

Zweite: Niederlage gegen TSV Paunzhausen

Sonntag, 28.10.18  SC Kirchdorf II : TSV Paunzhausen 1:2 (0:0)

Nach dem erkämpften 1:1 eine Woche zuvor in Rottenegg, wollten wir auch gegen den Favoriten aus Paunzhausen aus einer stabilen Defensive heraus agieren. Da der Rasen des Hauptplatzes für die „Erste“ geschont werden sollte, durften wir uns auf dem Trainingsplatz austoben. Was uns natürlich auch in die Karten spielte, da unser Gegner somit ihre spielerische Klasse nicht ausspielen konnte.

Das Spiel war wie erwartet kampfbetont. Paunzhausen versuchte von Anfang an Ihre spielerische Überlegenheit auszuspielen und kam auch zu der ein oder anderen großen Torchancen. Wir hielten allerdings achtbar dagegen und kam vorne in der ersten Halbzeit auch zu einer großen Torchance, welche wir allerdings nicht nutzen konnten, da der Ball in der letzten Sekunde vom Verteidiger weggespitzelt wurde.

Die zweite Halbzeit startete, wie die erste geendet hat. Paunzhausen machte das Spiel und versuchte die Tore zu erzielen. Nach 70 Minten war es dann so weit und Paunzhausen ging durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Führung. Durch den Rückstand angespornt wurden wir daraufhin offensiver und konnten in der 77. Minute durch einen Hammer von Christian Fischer (welcher nach diesem Spiel auch in der FUPA Elf der Woche stand) auf 2:1 verkürzen. In den letzten Minuten kamen wir auch noch zu einigen Chancen, welche wir allerdings leider nicht nutzen konnten. Unterm Strich war es eine sehr kämpferische Leistung, bei der wir erst zu spät unsere Offensive ins Spiel gebracht haben.

Bericht: Markus Mayerhofer

Zweite: HSV Rottenegg – SC Kirchdorf II

Zweite: HSV Rottenegg – SC Kirchdorf II

21.10.2018 HSV Rottenegg : SC Kirchdorf II 1:1 (1:1)

Am 21. Oktober waren wir zu Gast beim HSV Rottenegg. Nachdem einige Spieler, deren Namen nicht genannt werden sollten, nach Anfahrtsschwierigkeiten endlich am schwer zu findenden Sportheim eintrafen, stimmte uns #HansMeier gut auf das zu erwartend schwere Spiel gegen die Rottenegger ein.

Wir gingen mit einer ungewohnt defensiv eingestellten Mannschaft in das Spiel, was sich zu erst auch durch die gute Defensivleistung bemerkbar machte. Daher ging zu Beginn wie erwartet nach Vorne nicht viel.

In der 17. Minute bekommen wir jedoch ein wie ich finde zu unrecht gegebenes Abseitstor! Doch wie schon gesagt waren wir gut eingestellt und so ließ die Antwort auf das Gegentor nicht lange auf sich warten. #JojoHuber mit einem traumhaften Freistoß auf den zum einnickend bereiten #Fischi – 1 : 1 –

Der weitere Verlauf des Spieles war ausgeglichen, beide Teams mit abwechselnden starken Drangphasen, sodass kein weiteres Team die Führung auf die Anzeigetafel bringen konnte.

Kurz vor Ende bekommt #JojoHuber nach brillianter Vorarbeit von #Ismann7 einen Pass quer gelegt sodass er nur noch einschieben muss, leider bringt er den Ball nicht platziert und stark genug auf den Kasten und es bleibt beim verdienten Unentschieden!

Bericht: x