Erste: SC Kirchdorf : SpVgg Mauern

Erste: SC Kirchdorf : SpVgg Mauern

Sonntag, 16.09.18 SC Kirchdorf : SpVgg Mauern 2:0 (0:0)

Am 6. Spieltag war Mauern zu Gast beim SC Kirchdorf. Die Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit ein sehr zerfahrenes Spiel, in dem Mauern sehr hoch stand und auf Abwehrfehler der Kirchdorfer lauerten.
Vor allem Volker Lippke und Sascha Dörner haben auf einen Schnitzer der Kirchdorfer Hinterreihen gehofft. Viele Torchancen haben sich beide Mannschaften aber nicht erarbeitet, folgerichtig gingen beide Mannschaft Torlos in die Kabine.

Nach der Halbzeit waren die Kirchdorfer energischer und zielstrebiger, sodass das 1:0 für den SC Kirchdorf nicht lang auf sich warten lies. Nach gut 60 Minuten verwertete Thomas Hadler eine Hereingabe von 20 Meter mit einem strammen Volleyschuss. Das 2:0 gelang Stefan Lohmeier.  Ein feiner Pass von Joshua Marx in die Gasse, schob Lohmeier überlegt von halb linker Position ins lange Eck. Daraufhin war das Spiel so gut wie entschieden und Mauern agierte nur noch mit hohen Bällen, die durch eine starke Abwehrleistung aber keine Abnehmer fanden.
Den Sieg haben wir im Großen und Ganzen aufgrund der guten zweiten Halbzeit reglich verdient.

Bericht: Daniel Schuhmann

Gefeiert wurde der Sieg anschließend mit den Supporters!

Zweite: Ampertal-Derby Kirchdorf II gegen Allershausen II

Zweite: Ampertal-Derby Kirchdorf II gegen Allershausen II

Sonntag, 30.09.18 SC Kirchdorf II : TSV Allershausen II 2:5 (0:3)

Mit großen Selbstvertrauen und breiter Brust wollten wir in das Spiel gehen. Leider haben wir uns nicht alle optimal vorbereitet und das Spiel zu leicht genommen. Eigentlich sollten wir alle Heiß bis in die Zehenspitzen sein. Von Anfang an haben wir uns aber schwer getan und es dem Gegner leicht gemacht. Durch individuelle Fehler haben wir viele Chancen zugelassen und selbst nicht ins Spiel gefunden.

In der ersten Halbzeit haben wir dadurch gleich 3 Tore kassiert. Von der Abwehr bis zum Sturm hat nichts gepasst. Keiner hat den eigenen Mitspieler geholfen und miteinander gesprochen haben wir auch nicht, außer uns gegenseitig blöd angemacht.

In der 2. Halbzeit haben wir gleich das 0:4 kassiert und danach haben wir besser ins Spiel gefunden. Durch ein Freistoßtor von Dominik Großkopf Haben wir auf 1:4 verkürzt. Bei Standards sind wir immer wieder gefährlich geworden und haben durch einen Freistoß von Jojo auf Stephan Frank mit dem Kopf auf 2:4  verkürzt. Kurz haben wir gemeint da könnte noch was gehen, aber das Thema war dann durch das 2:5 auch gleich wieder vorbei. Im Großen und Ganzen war das nicht unser Spiel und wir waren zum Schluss ziemlich bedient.

Bericht: Savarino Daniel

Erste: TSV Moosburg vs. SC Kirchdorf

Erste: TSV Moosburg vs. SC Kirchdorf

Sonntag, 23.09.2018, 13:30 Uhr TSV Moosburg: SCK 3:0 (2:0)

Ein Sonntag zum Vergessen: Wir haben unser zweites Spiel verloren. Die Moosburger waren nicht unbedingt besser als wir, allerdings waren sie an diesem Tag deutlich effektiver. Nach so einem Spiel kommt der Spruch auf „wenn wir noch eine Stunde gespielt hätten, hätten wir immer noch kein Tor geschossen.“ Dies erklärt den Spielverlauf sehr gut. Beste Möglichkeiten wurden von Hadler und Turkman vergeben. Auf der anderen Seite hatte Bene Wagner einen Sahnetag und konnte alle drei Buden für sich entscheiden. Dies erfolgte nicht zwangsweise aus einem super Spielzug der Moosburger, sondern durch individuelle Fehler unsererseits.

Wir können hieraus nur unsere Schlüsse ziehen und uns bewusst werden, dass bei allen die Einstellung stimmen muss. Nur so können wir Tore schießen und Spiele gewinnen.

Vielen Dank für die mitgereisten Fans.

Bericht: Stefan Lohmeier